3.6 Arbeitslosigkeit

Je höher die Arbeitslosenquote in einer Region, desto weniger Internetanbindungen existieren, desto weniger lange wird gesurft. So sind interessante Angebote für Arbeitslose schwerer und nur mit proportional höherem finanziellem Aufwand zu erreichen.
Und so hilft z.B. die Online-Intensive des Arbeitsamtes, spezielle Jobbörsen von Privatanbietern z.B. www.jobboerse.de weniger den Arbeitslosen als viel mehr denen, die aus einer festen Anstellung heraus auf der Suche nach einem besseren Job sind. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass sowohl Bersonalleiter als auch Personalberater wesentlich schneller und häufiger reagieren, wenn Sie über Ihre E-Mail und nicht über Brief oder Telefon kontaktiert werden.

3.7 Die Domains

Ein anderes Maß für die private Internetnutzung und den digitalen Graben ist die Anzahl der Domain Namen (vgl. Bild 7).

Jeder vierte Deutsche surft bereits im Internet, aber nur ca. 1 % aller Bundesbürger haben auch eine eigene Domain.

Unter einer Domain, also einer individuellen Internetadresse, z.B. www.reiten.de besteht die Möglichkeit, eine informative und interaktive Internetseite anzubieten. Diese steht dann zumindest theoretisch weltweit zur Verfügung.

Auch hier zeigen sich einige große regionale Unterschiede. In den alten Bundesländern wird das Internet doppelt so häufig für private Präsentationen genutzt als in den neuen Ländern. Ganz vorne auch hier die Stadtstaaten und Berlin.

Die Domainhochburgen liegen im Süden und Westen der Republik. Im Bundesdurchschnitt liegen wir bei 43 Domains pro 1.000 Einwohner. In Sachsen-Anhalt liegt der Durchschnitt bei 14.


Bild 7: Relative Anzahl der .de-Domains pro Einwohner in Deutschland (Quelle: www.denic.de)
1. Begrüßung
2. Einleitung
3. Faktoren - 3.1 Allgemeines
3.2 Alter und Geschlecht
3.3 Haushaltsnettoeinkommen
3.4 Schulbildung
3.5 Standort
3.6 Arbeitslosigkeit
3.7 Domains
3.8 Bedürfnisse der Menschen
3.9 Zusammen-fassende Übersicht
4. Auswirkungen einer Online-Zweikl@ssen-gesellschaft

5. Gegenmaßnahmen
Beispiel 1: Werbekampagne AOL und Boris Becker

Beispiel 2: Aktionspro-gramm der Bundesregierung "Internet für Alle"
6. Schlussfolgerungen und Diskussion
7. Quellen
8. Weitere Informationen
8.1 Situation auf dem Internet-Markt in Deutschland
8.2 Wie sieht es weltweit mit dem Internet aus?
8.3 "Feindstaaten des Internet" (Stand 2001)
StartseiteHomepage • Jürgen W.H. Niebuhr, Ludwigsburg-Poppenweiler © 2001